"They named a brandy after Napoleon, they made a herring out of Bismarck,and Hitler is going to end up as a piece of cheese."

 

 

Korea 2017, R: Ko Bong-soo mit Baek Seung-hwan, Shin Min-Jae, Kim Choong-gil, 120 Min, OmeU

Ein Budget von 2,5 Mio. Won (ca. 1900 Euro), 9 Drehtermine, 5 Tage Filmbearbeitung, 0 Won Gage für die Hauptdarsteller, kein Drehbuch vor Drehbeginn.

Auch wenn der Begriff „Low-Budget-Film“ bekannt ist, stellt sich die Frage, wie sich unter solchen Bedingungen ein Langfilm von zwei Stunden produzieren lässt. „Delta Boys“ ist die wunderbare Antwort auf diese Frage.

Er zeigt auf komische Weise das tollpatschige Auftreten von vier bedauernswerten, planlosen Männern, die sich zusammengetan haben, um als Quartett an einem Wettbewerb teilzunehmen. Der Film wurde 2016 beim Jeonju International Film Festival in der Wettbewerbskategorie „Koreanischer Film“ mit dem Großen Preis ausgezeichnet, lief auf verschiedenen Filmfestspielen und stieß beim Publikum auf eine sehr positive Resonanz. Die Tatsache, dass die Männer für einen Wettbewerb, dessen Preisgeld lediglich 5 Mio. Won (ca. 3800 Euro) beträgt, alles geben, mag vielleicht etwas töricht wirken.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.