"They named a brandy after Napoleon, they made a herring out of Bismarck,and Hitler is going to end up as a piece of cheese."

 

 

100 Jahre StummfilmLiveFestival: Anna Boleyn

D 1920, R: Ernst Lubitsch mit Emil Jannings, Henny Porten, Paul Hartmann, 123 Min, 

Free Admission, Eintritt frei

Di, 8.9. 19:00 Live an der Orgel Anna Vavilkina; So, 13.9. 16:00 Live am Klavier Sasha Pushkin; Mo, 14.9. 16:45 Live an der Orgel Jonas Wilfert

Liebe und Intrige bei den Royals von damals: Die in Frankreich erzogene Anna wird durch ihren Onkel an den englischen Hof gebracht und dort König Heinrich VIII vorgestellt. Der verliebt sich in sie, bietet ihr die Krone an und lässt sich von seiner Frau scheiden. Doch als Anna statt des erhofften Thronfolgers ein Mädchen zur Welt bringt, wendet sich Heinrich von ihr ab und lässt sie – durch eine Intrige zu Fall gebracht – enthaupten.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.