"They named a brandy after Napoleon, they made a herring out of Bismarck,and Hitler is going to end up as a piece of cheese."

 

 

YOL – The Full Version, Schweiz, 2017 (Original Version 1982), R: Regie: Şerif Gören, mit Tarik Akan, Halil Ergün,Necmettin Çobanoğlu, Hikmet Çelik, Tuncay Akça, Serif Sezer, Güven Şengil, Sprache: Türkisch, Kurdisch, 112 min, OmU

Drehbuch: Yılmaz Güney, Regie: Şerif Gören, Produzent. Donat F. Keusch, Produktion: DFK Films LTD.
Darsteller: Tarik Akan, Halil Ergün,Necmettin Çobanoğlu, Hikmet Çelik, Tuncay Akça, Serif Sezer, Güven Şengil, Sprache: Türkisch, Kurdisch

Synopsis: Die fertig gestellte und restaurierte Fassung von Yılmaz Güney’s erfolgreichstem Film “YOL“, der mit dem wichtigsten Festivalpreis der Welt ausgezeichnet worden ist (Palme D'Or), wird als ein Highlight des diesjährigen Fokusprogramms im Kinosaal in Berlin gezeigt.
Durch die Darstellung der Lebensumstände von sechs Gefangenen auf Heimurlaub zeichnet “YOL –The Full Version“ eine menschliche Landkarte der Türkei. Wir erleben, wie die Leute unterdrückt werden, insbesondere die Kurden und die Frauen. Zur Repression gehören die patriarchalischen Strukturen und ihre Moralvorstellungen. Yılmaz Güney’s Geschichte wird hauptsächlich anhand desSchicksals der drei Gefangenen Seyit Ali, Mehmet Salih und Ömer erzählt. Drei Männer, die von ihren Lebensumständen mitgerissen werden. Sie hatten die Hoffnung, dass eine Woche genügt, die Erniedrigungen des Gefängnisalltags zu vergessen und ihre dringendsten Probleme daheim zu lösen.
Der geplatzte Traum lässt ihre Niederlage noch stärker erscheinen. So viel zur gepriesenen Freiheit draußen! Einer bricht aus, aber der Kampf für ein besseres Leben muss weitergehen und wird lange dauern…

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Annehmen Ablehnen