Thomas Brasch: LIVE: Bolschewistische Kurkapelle Schwarz-Rot;

LIVE Katharina Thalbach liest Thomas Brasch + Anschließend: Engel aus Eisen

© Martin Kraft     Eintritt 17,- Euro

Katharina Thalbach verband mit Thomas Brasch nicht nur eine Liebe und ein gemeinsames Leben, das sie in Ost- und nach 1976 in Westberlin führten, sie arbeiteten auch nach ihrer Trennung immer wieder zusammen. Thalbach spielte in Braschs Filmen und Stücken und brachte als Regisseurin und Schauspielerin unter anderem auch seine Shakespeare-Übersetzungen auf die Bühne.


Bolschewistische Kurkapelle Schwarz-Rot

Die Bolschewistische Kurkapelle Schwarz–Rot ist ein einzigartiges Kollektiv und eine musikalische Familie. Gegründet wurde das Projekt 1986 in Berlin-Prenzlauer Berg von Künstlern, Studenten und politischen Aktivisten als Teil einer gegenkulturellen und politischen Untergrundszene. Die Kurkapelle spielt in Deutschland, aber auch in Frankreich, Schweiz, Österreich und den Niederlanden. Dazu kommen regelmäßig Musiken für Bühnenproduktionen u.a. an der Volksbühne, dem BE und zuletzt am Deutschen Theater. Naht- und kompromisslos verbindet die Kapelle traditionelle Brass- und Folkmusik mit Rock und Punk.

 

Anschließend: Engel aus Eisen, Deutschland 1981, R: Thomas Brasch mit Hilmar Thate, Katharina Thalbach, Ulrich Wesselmann, 100 Min

Berlin, zur Zeit der Luftbrücke: Gladow (Ulrich Wesselmann), 17 Jahre alt, nutzt das Nachkriegschaos, um eine Jugendbande aufzubauen, die in Ost und West agiert. Durch Tipps des Henkers Wölpel (Hilmar Thate) gelingen große Coups. Doch als die Sowjet-Blockade endet, wird Gladow, inzwischen ein Mörder, gefasst… Für sein Zeitporträt erhielt Thomas Brasch 1982 den Bayerischen Filmpreis.

 

Trailer:

TITEL
DATUM
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.