AMAZONEN EINER GROSSSTADT Dokumentarfilm, 66 Min, OmU

AMAZONEN EINER GROSSSTADT
Moderne Amazonen sind ungestüme Heldinnen. Sie sind bereit für das zu kämpfen, was ihnen wichtig ist. Ohne Rechtfertigungen, ohne Kompromisse, immer vorwärts. Sie kämpfen um den Sieg im Ring, um Akzeptanz und für Leidensgenoss*innen und Humanität.
Die in Vergessenheit geratenen Heldinnen ihrer kindlichen Fantasie werden lebendig, als die Regisseurin sich in Berlin auf die Suche nach modernen Amazonen macht. Drei Frauen, die ihr Leben dem Kampf gewidmet haben, lassen sie in ihre Siege, Niederlagen und Überzeugungen blicken:

Maryna trainiert ihren Körper zu einer Waffe im MMA, die gewalttätigste Kampfsportart der Welt. Sie ist ständig auf der Suche nach einem Kampf und dem Sieg.

That Fucking Sara muss bereits seit ihrer Geburt kämpfen. Aus eigener Kraft drehte sie ihr Leben herum und widmete es dem Rap und Hip Hop. Doch als lesbische Woman of Color in Nordeuropa ist ihr Kampf nicht vorbei.
Zilan wurde als Kind zur Guerillakämpferin ausgebildet, um für die Rechte der Kurd*innen zu kämpfen. Die Kalaschnikow hat sie niedergelegt und setzt sich für Kriegsgeflüchtete, Menschlichkeit und Frauenrechte weltweit ein.
In der Großstadt kreuzen sich ihre Wege mit denen anderer Amazonen und sie laden die Regisseurin ein, sich ihnen anzuschließen.

Eine Produktion von maximage in Koproduktion mit der Filmunversität Babelsberg KONRAD WOLF und dem Schweizer Radio und Fernsehen SRG SSR, Kontakt: maximage.ch

TITEL
DATUM
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.