"They named a brandy after Napoleon, they made a herring out of Bismarck,and Hitler is going to end up as a piece of cheese."

 

 

Feminist Film Week: OPENINING NIGHT: Riot not Diet & The Miseducation of Cameron Post, D, R: Julia Fuhrmann, 16 min, OmU,     SOLD OUT

Entwirft eine queer-feministische Utopie fernab von abstrusen BMI-Normen und männlicher* Deutungshoheit. Statt sich für ihre ausladenden Körpermaße zu schämen, fordern die Frauen* und Queers hier selbstbestimmt Platz ein. Sie sprengen mit ihren dicken Körpern patriarchale Strukturen und genießen die eigene Leiblichkeit. In Zeiten neoliberaler Selbstoptimierung ist deine Wampe eine Demo!

A golden summer dress in XXL, the ice-lolly drips slowly onto the hot ground. RIOT NOT DIET creates a queer feminist utopia far away from BMI norms and male gaze. The fat women and queers in this movie are not ashamed of their expansive body dimensions, but confidently claim space for themselves. They use their bodies to blow up patriarchal structures and enjoy their corporeality beyond the neoliberal logic of exploitation. In times of self-optimization, your belly is a statement! Ein goldenes Sommerkleid in XXL, das Wassereis in der Hand tropft langsam auf den Asphalt.

 

The Miseducation of Cameron Post, USA, 2018 R: Desiree Akhavan, 90 min, OV
Desiree Akhavans queeres Jugenddrama, das beim diesjährigen Sundance-Festival mit dem Grand Jury Prize ausgezeichnet wurde, spielt im ländlichen Montana der 1990er Jahre. Dort lebt Cameron (Chloë Grace Moretz), die in ein katholisches Konversions-Camp soll, weil sie bei ihrer Abschlussfeier auf dem Rücksitz eines Autos mit der Ballkönigin beim Sex gesehen wird. Die Einrichtung wird von der strengen und rigorosen Dr. Lydia Marsh (Jennifer Ehle) und ihrem Bruder Reverend Rick (John Gallagher Jr.) geleitet und verspricht die Jugendlichen von der teuflischen „Same Sex Attraction“ zu heilen. Konfrontiert mit Intoleranz und Verleugnung freundet sich Cameron mit einigen “Mitsünder*innen” an. The Miseducation of Cameron Post geht über die Kritik an der Grausamkeit der Konversionstherapie hinaus und erzählt vom sexuellen Erwachen, Freundschaft und Rebellion.

Earning the Grand Jury Prize at the Sundance in 2018, this queer coming-of-age story, set in the 90’s, follows Cameron (Chloë Grace Moretz) as she is sent to a gay conversion therapy centre after getting caught with another girl in the backseat of a car on prom night. Run by the strict and severe Dr. Lydia Marsh (Jennifer Ehle) and her brother, Reverend Rick (John Gallagher Jr.)—the centre is built upon repenting for “same sex attraction.” In the face of intolerance and denial, Cameron meets a group of fellow sinners including the amputee stoner Jane (Sasha Lane), and her friend, the Lakota Two-Spirit, Adam (Forrest Goodluck). Together, this group of teenagers form an unlikely family as they fight to survive. The Miseducation of Cameron Post, contrary to expectations, is less about the evils of conversion therapy and more about sexual awakening, friendship and society’s need to label anything “devious” from the norm as dangerous.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Annehmen Ablehnen