"They named a brandy after Napoleon, they made a herring out of Bismarck,and Hitler is going to end up as a piece of cheese."

 

 

Berlin Independent Film Festival
Februar 25-29 2020 im Babylon

BIFF präsentiert eine innovative Auswahl an international Independent-Filme jeden Abend vom 25 bis 29 Februar 2020. Wir präsentieren hochkaratigen Low-Budget-Kinospielflme verschiedener Kategorien, Dokumentarflme, Kurzflme verschiedener
Genres und Musikvideos von deutschen und internationalen Regisseuren.

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können: Die 11e Aufage . Alle BIFF Vorführungen fnden im Kino 2
statt.
Eintritt: 10,- EUR pro Filmvorführung.
Alle Filme sind in herrvorragender digitaler Premium Qualität zu sehen!

Ein bunt gemischtes Programm mit Kurzflme allen Kerngenres von deutschen sowie internationalen Regisseuren wird präsentiert. Filme allen Kategorien werden wettbewerb machen für 15 Preise neben beste Drehbuch Preise u.a.: Bester Spielflm, Bester Dokumentarflm, Bester Science-Fiction & Horror flm, Bester Experimentalflm, Bester Animationsflm, die Beste Kurzflme in mehrere kategorien und Bester Music Video. Alle Filme sind auf Englisch oder mit englischen Untertiteln versetzt um dauerhaft internationaler Künstler und Filmemacher neben einen kritischen, interessiertes Publikum anzuziehen.

Auf dem Programm bietet BIFF mehrere spannende Filmnächte zwischen 25 - 29 februar. Von 18-24 h, die ausschließlich aus innovativen und unterhaltsamen Premierenflmen bestehen. Das Berlin Independent Film Festival verbindet eine Verpfichtung zur Filmszene-Ideale mit einem soliden Verständnis der Potenzial talentierten und auch erfahrenen Filmemachern im heutigen internationalen Filmmarkt.

Alle Filme sind auf Englisch oder mit englischen Untertiteln versetzt.

Diese Veranstaltung wird von der Schauspielerin & Direktorin des Festivals, Frau Mag.
Claudine Biswas-MacKenzie ausgerichtet werden. Drei verschiedene Vorführungen jede Nacht.

Mehrere Tage internationaler Independent-Filme von außergewöhnlich talentierten Regisseurs. BIFF ist nicht an die Berlinale angeschlossen.
Mit dem Angebot von drei 75 minutigen Aufführungen pro Filmnacht zielt BIFF darauf ab einen jährlichen Treffpunkt für Indie-Filmemacher aus der ganzen Welt zu werden, Schwerpunkt Präsentation neuer Filmemacher. Dieses jährliches europäisches Event
präsentiert beindruckende Filme, die mit kleinen Budgets erschaffen werden. Opening Night am 24 Februar beim Griffn Bar, Invalidenstr. 151 Berlin-Mitte.

ENG

All flms are in English or with English subtitles. The 11th Berlin Independent Film Festival is at the epicentre for low-budget flmmaking
in Europe. While the Berlin Independent Film Festival is not connected with the Berlinale, BIFF runs at the same time, not far from the European Film Market and draws on all the flm industry power gathered in Berlin for those events.
All Berlin Independent Film Festival screenings take place at the Babylon in Berlin Mitte during yet independently from the Berlinale and cost 10,- euro per screening. Five Fantastic premieres of fve eature-length flms and ten exciting mixed short flm blocks
over 80 minutes from a wide spectrum of genres are exhibited over fve screenings per evening.
We screen multi-genre features & shorts, documentaries & music videos of exceptional quality, selected to compete in individual genre categories for best flm. BIFF aims to give flmmakers global visibility and to meet colleagues and an informed Berlin audience attracted to the flm scene of this city. Hosting this festival, the Babylon cinema is a cultural institution at the very heart of the theatre, art and nightlife district of Mitte.

BIFF has been successfully attracting visitors and participants since 2009 and has become an international hub for indie flmmaking. BIFF showcases premieres of brand new narrative flms juxtaposed with long and short form documentaries and experimental flms in guaranteed quality low-budget short flm blocks in all formal categories by international as well as european flmmakers. The festival wards 15 prizes to nominees in various genre categories. There is a parallel BIFF screenplay competition.
As well as a offering plenty of screening opportunities for indie flms, BIFF is developing into a crucial business hub for the low-budget flm industry. Check out last festival's quality multi-category programme, always in English and German or with English subtitles to appeal to the broadest international audience of industry types, foreign visitors and cosmopolitan Berliners. Actress Claudine Biswas-MacKenzie hosts this event. Opening Night at Griffn Bar, Invalidenstr. 151, Berlin-Mitte on February 24th.


French
Berlin Independent Film Festival (BIFF)

25-29 février 2020 de 18-24h

Pour la onzième édition de la Berlin Independent Film Festival, une sélection qualitative sans parallèle de cinéma de tout genre fgurent dans ce festival célébrant longs- et courts-métrages indépendents internationaux produits à petits budgets. Les flms sont exhibés en anglais ou avec des sous-titres en anglais pour le plaisir d'un grand public
international. Chacun des blocs de court-métrages différents est de 80 minutes. Les flms, autant européens qu'internationaux, ont été selectionnés pour être projetés en compétition lors du BIFF pour des prix en de nombreuses catégories, classés selon le genre du court-métrage.

Les flms passent au grand-écran du Babylon et au Studio Kino Babylon à Mitte en anglais, allemand ou avec sous-titrage en anglais. Ils seront présentés par l'actrice Claudine Biswas-MacKenzie, directrice du Berlin Independent Film Festival. Plusieurs prix du scénario seront en jeu ainsi que 15 prix de meilleurs longs- et courts-métrages selon leur catégorie. Il n'a a pas de gala de clotûre mais il y aura une soirée Opening Night au Griffn Bar, Invalidenstr. 151, Berlin-Mitte, le 24 février dès 21:00.
Horaires du BIFF : 25-29 février à 18h & 20h & 22h. Billets: 10 euros par séance sur place ou en prévente deux semaines avant l'évènement.

 

Länge: 98 min.

Goethe’s Faust

D 2019, R: Karsten Pruehl, 98 Min, OmU

Länge: 80 min.

BIFF: Kurzfilmblock 1

Dravemont R: Adnane Tragha
The Act Is The Enemy Of The Thought R: Moritz Draheim
Earl Grey R: Kirsten Wehr Wu R: Gabriel Wolf

Länge: 80 min.

Kurzfilmblock 10
Fool-Parlant R: Franziska Kabutke Vernissage R: Julia Dumendiak
The Songwriter Of Botnang R: Alexander
Tuschinski Tina R: Gayatri Bahl

Länge: 80 min.

BIFF: Kurzfilmblock 2

One Stop Further R: Häly Heinecker
Normalhass R: Livius Pápay
Jerome, Jerome R: Daniel Weber
Burning Bright R: Aaron Bierman

Länge: 80 min.

Kurzfilmblock 3, 80 Min

Länge: 80 min.

Kurzfilmblock 4, 80 Min

Länge: 80 min.

BIFF 2020: Kurzfilmblock 5

Länge: 80 min.

Kurzfilmblock 6

Ryoko’s Qubit Summer R: Yuichi Kondo

Between Two Walls R: Amir Ovadia Steklov

Vicarious R: Dave Ardito

Writing’s On The Wall R: Olena Uchen

Länge: 80 min.

Kurzfilmblock 7, 80 Min

Konsequence – Feels Pt. I   R: Maximilian Hillmer

Bakemono R: Sumire Takamatsu, Jorge Lucas

Under Darkness R: Caroline Friend

Remote Access R: Penelope Berkemeier

New Bronx R: Filip Ignatowicz

Länge: 80 min.

Kurzfilmblock 8, 80 Min

Länge: 80 min.

Kurzfilmblock 9, 80 Min

Länge: 78 min.

OUTDEH – The Youth Of Jamaica

D 2019 R: Louis Josek, 78 Min, OmU

Länge: 88 min.

Vampire Vienna

A 2019, R: Mike Lomoz, 88 Min, OmU

Länge: 80 min.

What Makes Women Tick

D 2019, R: Svetlana Schotte,119 Min, OmU

Länge: 150 min.

NL 2018 R: Marijn Poels, 150 min, OmU

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Annehmen Ablehnen